+++ Um Zugang in alle Bereiche unseres Forums zuhaben, Registriere Dich bitte kostenlos! To get access to all areas of our forum please register yourself now for free! +++

Austausch
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Laser-Freak
Inventar
Inventar
Anzahl der Beiträge : 1458
Anmeldedatum : 06.05.12
Ort : Austria

Billboard A bis Z

am Mi Okt 17, 2012 9:07 pm


"No. 1 in the Nation" award

Elvis (am Set von HARUM SCARUM)
und Billboards TOP LP`s-Seite vom 2. Januar 1965 mit ROUSTABOUT auf Rang 1.



* * *

 

A
bgesehen einiger schon anfangs im Forum zu lesender Begrifflichkeiten in Sachen (Billboard-)Chartstatistik, werden diese mit hiesigem Entstehen umfassender Chartübersichten eines jeden Elvis-Titels (gelistet von A - Z) sich nicht nur oft wiederholen, sondern durch etliche Weitere bereichert.

Bei all den letztlich doch vielen Zahlen wie auch Begriffen sei an dieser Stelle ein Index angelegt (derzeit im Aufbau), welcher dem Chart-Interessierten als möglichst hinreichende Erklärung dienen sollte:



Billboard A bis Z






A


Adult Contemporary

Billboard`s Easy Listening-Charts von Ausgabe 7. April 1979 bis 13. Oktober 1984 mit 50 Positionen (TOP 50).

Elvis war hier mit "Guitar Man" (1981) sowie "The Elvis Medley" (1982/3) vertreten.



B


BEST SELLING POP EP`S

Am 7. Oktober 1957 listete Billboard erstmals Extended Play-Schallplatten (EP´s) separat und nicht mehr unter den Singles.

Die erste (und zunächst 10 Veröffentlichungen umfassende) Chartübersicht führte  Elvis Presley mit der EP LOVING YOU (EPA 1-1515) an. JUST FOR YOU folgte hier auf Platz 3, PEACE IN THE VALLEY auf #9 und LOVING YOU (EPA 2-1515) auf #10.
A TOUCH OF GOLD -VOLUME 1 mit Charteintritt im Juni 1959 war Elvis` letzte Notierung einer EP in gleichnamiger Kategorie.
Wieder den HOT 100 zugeordnet, konnte sich im Juli 1964 die VIVA LAS VEGAS als erste Elvis-EP entsprechend platzieren (#92).




Billboard

Ein 1884 gegründetes US-amerikanische Fachmagazin für Musik und Entertainment. Publiziert werden hier u.a. die offiziellen Verkaufscharts für Musik-Schallplatten, diese für unterschiedliche Genres separat betrachtet.

Wöchentlicher Erscheinungstermin ist der Sonnabend. Davon abweichend erfolgte dies vom Mai 1957 bis einschließlich letzter Ausgabe im Jahr 1961 montags.


In den Medien (u.a. Bücher) wie auch Internetseiten (Elvis-Foren /-Homepages) basieren Chartangaben (Charteinstieg/Chartausstieg ...usw.) bei Angabe eines Datums (Tag/Monat/Jahr) nahezu ausnahmslos auf dem Veröffentlichungsdatum jeweiliger Billboard-Ausgabe! Der tatsächliche Wertungszeitraum aber, dessen Ende in der Regel auf den Chartlisten mit angegeben ist, kann davon -insbesondere die 50er Jahre betreffend- abweichen, so dass gemachte Angaben/Ereignisse in diesen Fällen in Wirklichkeit einige Tage früher anzusetzen wären.




BUBBLING UNDER THE HOT 100 (SINGLES)

Billboards Chartkategorie für Titel, welche sich aktuell außerhalb der eigentlichen Wertung (HOT 100) befinden. Das Lied kann sowohl im Auf- wie auch Abstieg befindlich sein.
Mit Einführung dieser Auflistung am 1. Juni 1959 variierte die Anzahl der enstprechenden Notierungen über die Jahre immermal und umfasste so mal nur 10 aber auch bis zu 35 Lieder.
 

Soweit durch mich ermittelbar, werden diese Daten/Positionen mit angegeben und unmittelbar vor bzw. nach dem eigentlichen Chartverlauf gelistet. Die Wochen eines evtl. Aufenthaltes in dieser Kategorie gehen aber prinzipiell nicht in die Zahl der sogenannten Chartverweildauer (HOT 100) mit ein.

Sofern überhaupt in dieser Kategorie gelistet, handelt es sich in der Regel allenfalls um 1 bis 2 Wochen. "Where Do You Come From" (1962) und "Fools Fall In Love" (1967) bildeten hier deutliche Ausnahmen und brachten es gar auf jeweils 5!




H


HOT 100

Billboards HOT 100 umfasst seit Einführung mit dem 4. August 1958 die besten 100 POP-Titel, ermittelt auf Grundlage von Radioeinsätzen und Verkäufen. Die Titel einer Platte werden dabei in der Regel unabhängig voneinander betrachtet, so dass jeder für sich auch eine eigene Chartstatistik aufweisen kann.
Vorläuferkategorien der HOT 100 waren mit dem 12. November 1955 THE TOP 100, sowie (THE) TOP 100 SIDES ab dem 1. Juli 1957.

Für Elvis-Titel vorkommende HOT 100-Notierungen sind mit jedem Posting im Bereich A - Z der Titel eingangs in Kurzform (Charteinstieg/Verweildauer/Höchstposition) erklärt und daran gleich anschließend der genaue Chartverlauf Woche für Woche. Einstiegspositionen sind hierbei grün, Höchstpositionen gelb und Chartaustrittsplatzierungen rot markiert.  



Hot Country Singles

Billboards Kategorie der Hot Country Singles, diese ebenfalls nach Radioeinsätzen und Verkäufen gelistet, wurde ab dem 3. November 1963 (zunächst 30 Titel umfassend) publiziert. Mit 11. Januar 1964 erweiterte sich diese Chartliste auf 50 Positionen, am 15. Oktober 1966 auf 75 und mit dem 14. Juli 1973 schließlich auf 100 Notierungen.

Ab genanntem Datum 1963 bis August 1977 hatte Elvis hier insgesamt 27 Singles platzieren können. In die Top 10 gelangten davon 7 Lieder. Als Nummer-eins-Hits darunter gingen  lediglich "Moody Blue" (19. Februar 1977 - 1 Woche) und "Way Down" (20. August 1977 - 1 Woche) hervor.




N


NARAS-Nominations

Elvis und die Grammy`s

NARAS steht für National Academy of Recording Arts and Sciences, eine in den USA 1957 gegründete Organisation der Musikindustrie.


Abgesehen der in ihrer Anzahl durchaus überschaubar zugestandenen Grammy`s für Elvis Presley (1967/1972/1974), gibt es darüber hinaus doch weitere Nominierungen diverser seiner Songs und LP`s, diese bereits ab dem Jahr 1959.




P


Page One Records/ Page One Singles

Eine mit dem 20. November 1961 erstmals publizierte Kurzübersicht auf Seite 1 (Cover) u.a. der Neueinsteiger an LP`s (TOP LP`s) und Singles (HOT 100).


Machte der dafür verwendete Raum anfangs noch einen erheblichen Teil der ersten Seite aus, schränkte sich dieser allsbald wieder ein, um nur noch auf Singles (Page One Singles) aufmerksam zu machen. Ab der ersten Juni-Ausgabe des Jahres 1963 verzichtete man dann wieder gänzlich auf diese Angaben.

Die so schon auf erster Seite genannten Elvis-Titel waren "Can`t Help Falling In Love", "Rock-A-Hula Baby", "Good Luck Charm", "Anything That`s Part Of You", "Follow That Dream", "She`s Not You", "Just Tell Her Jim Said Hello", "King Of The Whole Wide World", "Return To Sender", "Where Do You Come From", "One Broken Heart For Sale" und "They Remind Me Too Much Of You".



R


RHYTHM & BLUES

Beginnend mit dem Titel "Heartbreak Hotel" (31. März 1956) bis hin zu "Bossa Nova Baby" (16. November 1963) hatte Elvis 35 seiner Titel mit über 50 Notierungen in Billboards RHYTHM & BLUES SINGLES-Kategorien platzieren können.

Die Bezeichnungen dieser Sparten wechselten sehr häufig:

- R & B Best Sellers In Stores  (ab dem Jahr 1948)
- Most Played R & B in Jukeboxes (ab dem Jahr 1948)
- Most Played R & B by Jockeys (ab dem Jahr 1955)

Aus oben genannten drei Rubriken ging mit dem 20. Oktober 1958 hervor:

- HOT R & B Sides   (mit 30 Positionen).

Es folgten:

- Hot R & B Singles (3. November 1962 - 23. November 1963 / 30 Positionen)

- HOT RHYTHM & BLUES SINGLES (30. Januar - 29. Mai 1965 / 40 Positionen)

- TOP SELLING Rhythm & Blues Singles (ab 5. Juni 1965 / 40 Positionen)

- TOP SELLING R & B Singles (ab 9. April 1966 / 40 Positionen)

- TOP SELLING R & B Singles (ab 6. August 1966 / 50 Positionen)

- BEST SELLING R & B Singles (ab 13. Januar 1968 / 50 Positionen)

- BEST SELLING Rhythm & Blues Singles (ab 6. April 1968 / 50 Positionen)

- BEST SELLING Soul Singles (ab 23. August 1969 / 50 Positionen)

- BEST SELLING Soul Singles (ab 30. Juni 1973 / 60 Positionen)

- Hot Soul Singles (ab 14. Juli 1973 - Juni 1982 / 100 Positionen)

u.a.

Zwischen dem 30. November 1963 und dem 23. Januar 1965 gab es keine R & B-Charts.
 




Y


Year-end-charts

Zum Ende eines jeden Jahres veröffentlicht Billboard Übersichten der Year-End-Charts. Hierfür werden alle Notierungen im Zeitraum Dezember (Vorjahr) bis November (aktuelles Jahr) abermals bewertet, indem ihnen für Positionen und Wochen des Verweilens Punkte zugesprochen werden.
Auch diese Listen unterscheiden natürlich wieder die Bereiche POP (Alben/Singles), Country, Rhythm & Blues und Easy Listening.


Einige von diesen Wertungen wurden schon in den `40er Jahren eingeführt. Die der POP-Alben gesellte sich 1956 dazu, die der Country-Alben 1964, Easy Listening 1966. Somit tauchen mit dem Jahr `56 beginnend auch diverse Elvis-Veröffentlichungen in diesen Listen auf.

Zu den Jahresend-Nummer-eins-Notierungen zählen hier lediglich "Heartbreak Hotel" (POP SINGLES 1956), "All Shook Up" (POP SINGLES 1957) und "Jailhouse Rock"/"Treat Me Nice" (R&B SINGLES 1957).
Bis einschließlich 1979 finden sich 27 weitere Singles/LP´s darüber hinaus in jeweiliger Top 10. (Über 100 Notierungen insgesamt!)




* * *

 

Billboard  8. Mai 1965


.
ELVIS - VINYL, LASERDISC, CED, VHD, VHS, DVD, SUPER 8, REEL-TO-REEL, 8 TRACK TAPE...
Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Ähnliche Themen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten